Liebe Gemeinde,

sicherlich wünschen auch Sie sich, dass die Pandemie lieber heute als morgen ein Ende hat und unser aller Leben wieder in den gewohnten Bahnen laufen kann. Auch wir würden uns das wünschen und liebend gerne wieder Gottesdienste in der Kirche mit Ihnen feiern, mit Gesang, mit Orgelspiel und Posaunenchor, mit laut gesprochenen Gebeten. Leider sind wir jedoch noch weit von dieser Art der Normalität entfernt, und niemand kann uns sagen, wie lange wir noch mit Einschränkungen leben müssen, gerade was Nähe und persönliche Begegnungen angeht.

Wir sind in der letzten Kirchengemeinderatssitzung nach einer ausführlichen Abwägung der Argumente zu dem Schluss gekommen, dass wir in Verantwortung für unsere Mitmenschen dazu beitragen müssen, das Infektionsgeschehen auch weiterhin zu minimieren und deswegen keine Gelegenheiten schaffen dürfen, an denen sich Menschen aus verschiedenen Haushalten begegnen und sich – oder andere – infizieren können. Dies insbesondere vor dem Hintergrund der neu festgestellten Virusmutationen.

Daher werden wir auch weiterhin die staatlichen Bemühungen unterstützen und auf Präsenzgottesdienste verzichten, solange die derzeitigen Lockdown- und Kontaktbeschränkungen gelten.

Umso wichtiger ist es in diesen Zeiten der räumlichen Trennung, in Gedanken, mit Worten und im Gebet in christlicher Gemeinschaft füreinander da zu sein. Auf unserer Homepage, im Schaukasten, Amtsblatt und während der Öffnungszeiten des Pfarramts telefonisch, informieren wir über die aktuellsten Angebote, beispielsweise unseren youtube und instagram Kanal „ekiegg“; Kirchkaffee per Zoom, Gottesdienste am Telefon unter 0721 90999444 jeden Sonntag neu – die ganze Woche und vielem mehr.

Bleiben Sie behütet und beschützt Ihr Kirchengemeinderat von Eggenstein